Dienstag, 2. November 2010

Umzug

Wie ich schon bei "Zurück zu Mutti" beschrieb, habe ich bei Alice gekündigt und bin zur Telekom gewechselt. Heute war nun der Schalttermin. Man denkt ja immer "Ach das klappt schon" und so bin heute Abend nach Haus bekommen und siehe da Leitung tot.

Also musste ja was passiert sein. Ich habe also das Alice-Modem abgestöpselt und den Splitter mit der TAE-Dose verbunden, mein altes Speedport W500V angeschlossen, das ich aus alten Zeiten noch hier rumfliegen hatte. Das Speedport 221 kann ich erst benutzen, wenn VDSL geschaltet ist.

Tja und wie ist das Passwort von dem Teil, kein Ahnung, ist ja Jahre her. Also kurz und schmerzlos ein Reset durchgeführt und schon war ich auf dem W500V und konnte meine Daten eingeben. Inzwischen habe ich das Telefon an den Splitter angeschlossen, ein Testanruf ergab, alles im grünen Bereich.

Der Router synchronisierte sich auch gerade zu Ende und DSL (6000) war auch wieder da, super. Jetzt konnte ich das W500V zum DSL-Modem degradieren und meinen Router wieder anschließen. DSL tot. Huch was ist da los. Neustart des Speedport tut gut und kurze Zeit später, meldete der Router, die Leitung ist da.

So liebe Telekom, jetzt müsst ihr mich nur auf VDSL schalten, dann bin ich richtig happy. :-)

Kommentare:

  1. Na, dann welcome back :-D

    ... sagt - dat Tali

    AntwortenLöschen
  2. Ich fühle auch schon fast wieder heimisch. ;-)

    AntwortenLöschen