Donnerstag, 11. März 2010

Opera 10.50, glasig

Opera 10.50 ist fertig, jedenfalls für Windows. Für Mac und Linux gibt es eine Beta- bzw. Entwicklerversion und steht für Windows Nutzer hier zum download bereit. Leute die mich kennen werden jetzt vermutlich komisch gucken, der Mac nutzt Opera, sein Leib- und Magenbrowser ist doch Firefox.

Auch wenn ich dem Firefox seit Jahren die Treue halte, probiere ich gern aus und nutze Opera als zweiten Browser, allein schon um Darstellungen zu testen. Der Neue aus der norwegischen Schmiede passt sich Windows 7 schon sehr gut an, doch mit ein weiteren Thema kann man dem ganzen noch ein wenig Nachdruck verleihen.

Opera_Thema_Z1 Glass

Original-Größe hier klicken.

Um Opera so glasig aussehen zu lassen, drückt man den Shortcut Umschalt+F12 und gelangt so zum Fenster Erscheinungsbild. Hier setzt man einen Punkt bei Weitere Skins auf Opera.com und hangelt sich zum Thema Z1-Glass v2.10 und klickt auf download.

Je nach Desktop-Hintergrund wählt man sich noch ein nettes Farbschema (in diesem Fall 'Meer') aus und aktiviert die Spezialeffekte und schon kommt Opera ziemlich glasig daher. Sieht wirklich cool aus. ;-)

Kommentare:

  1. Hi Mac,

    da jebbet doch tatsächlich schon die Version 2.12 ;-)

    sagt neunmalklug wie immer - dat Tali

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Gibt es das auch für den Firefox und den Google Chrome?

    AntwortenLöschen
  4. "Gibt es das auch für den Firefox und den Google Chrome?"
    @Anonym:

    Für den aktuellen Firefox 3.6.2 gibt es die Erweiterung AeroBuddy: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/63130 (Beta Stadium)

    Zu Google Chrome kann ich leider nichts sagen, da ich diesen Browser nur sporadisch nutze.

    AntwortenLöschen