Samstag, 27. März 2010

I Still Haven't Found What Im Looking for

Sicher kennt "fast" jeder den o.a. Titel der irischen Rockband U2. Der Titel vom Album Joshua Tree stieg 1987 in den USA auf Platz 1 der Single-Charts. Das Album erreichte in Großbritannien, Deutschland und USA ebenfalls Platz 1. 



Der Song ist wirklich klasse und wurde auch schon öfter von anderen Künstlern neu interpretiert. Eine Version die mir ganz besonders gut gefällt, kommt mit Groove und einer tollen weiblichen Stimme daher, The Chimes. Die Band mit der Sängerin Pauline Henry kommen aus Edinburgh und haben mit ihrem Debütalbum 1990 unter anderem auch diesen Song einen souligen Touch gegeben und der gefällt:



Viel Spaß beim hören und die Lautsprecher aufdrehen, dann grooved es so richtig durchs Wohnzimmer. ;-) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen